Biogasaufbereitungsanlagen (BGAA)

Biogasaufbereitungsanlage

Aufbereitung von diversen biogenen Rohgasen zum hochwertigen erneuerbaren Energieträger Biomethan zur vielfältigen Nutzung für nachhaltige Energiekonzepte.

In Ergänzung zur Lösung Blockheizkraftwerk (BHKW) bietet Avesco auch die Lösung Biogasaufbereitung an. Mit modularer Anlagentechnik kann ein breiter Leistungsbereich abgedeckt werden. Herzstück der Anlagen sind kompakte Aufbereitungscontainer von Hitachi Zosen Inova BioMethan (HZI BioMethan), in denen biogene Gase wie Biogas, Klärgas und Deponiegas zu nachhaltigem Biomethan aufbereitet werden.

Mit dem produzierten hochwertigen Biomethan ist die Einspeisung ins lokale Erdgasnetz ein einfacher Prozess. Biomethan bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und kann ohne Weiteres in die vorhandene Energieversorgung beziehungsweise die bestehende Infrastruktur integriert werden.

Dieser vielseitige Energieträger ist eine ideale Ergänzung für nachhaltige dezentrale, klimafreundliche Energiekonzepte und leistet einen Beitrag, die Ziele der Energiestrategie 2050 in der Schweiz zu erreichen.


Biogasaufbereitungsanlagen von HZI BioMethan

Logo Hitachi Zosen INOVA

Die Hitachi Zosen Inova BioMethan GmbH (HZI BioMethan) ist eine führende Spezialistin für ganzheitliche Lösungen zur energetischen Nutzung von Bio-, Klär-, Deponie- und Rauchgas. Mit über zehn Jahren Erfahrung und als Lizenznehmer der Amintechnologie ist HZI BioMethan im Markt stark positioniert, mit europaweit über 70 Referenzprojekten. Die Fertigung erfolgt in kompakter Containerbauweise am Hauptsitz in Zeven (D). Als Teil der globalen Hitachi Zosen Inova Gruppe nutzt man die vielfältige Infrastruktur und den Austausch in Forschung und Entwicklung.

Website HZI BioMethan


Biogas: Stromerzeugung mit Abwärmenutzung vs. Aufbereitung in Erdgasqualität

Biogene Rohgase fallen auf vielen Kläranlagen und landwirtschaftlichen Biogasanlagen kontinuierlich an. Oft werden diese Rohgase direkt zur Stromerzeugung bei zeitgleicher Verwendung der Abwärme mittels Wärmekraftkopplung durch BHKW genutzt. Alternativ können die Rohgase in Erdgasqualität (Biomethan) aufbereitet und als erneuerbarer Energieträger ins Erdgasnetz eingespeist werden. In Ergänzung zu den BHKW bietet Avesco daher Biogasaufbereitungstechnologien an.


Expertise zweier starker Partner aus einer Hand

Durch die gebündelte langjährige Erfahrung von HZI BioMethan im Bereich Gasaufbereitungstechnik sowie von Avesco im Bereich Blockheizkraftwerke wird eine professionelle Kundenunterstützung von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme sichergestellt. Umfangreiche Dienstleistungen und Serviceprodukte für bestmögliche Leistungsfähigkeit und einen dauerhaft sicheren Anlagenbetrieb ergänzen unser Leistungsspektrum von der Ersatzteillieferung über Wartungs- und Reparaturarbeiten bis hin zum umfangreichen Servicevertrag.

Containerlayout (Membrantechnik).

Containerlayout (Membrantechnik).


Aufbereitungsverfahren: Drucklose Aminwäsche und Membrantechnologie

In Abhängigkeit von Leistungs-, Betreiber- oder Marktanforderungen stehen für die Erzeugung von Biomethan zwei leistungsfähige Technologien zur Verfügung: drucklose Aminwäsche und Membrantechnologie. Beide erreichen höchste Methanreinheit bei minimalem Methanschlupf.

Bei den eingesetzten Verfahrenstechnologien werden die biogenen Rohgase durch Reinigung und Abscheidung von darin enthaltenem CO2 aufbereitet. Aus dem Prozess entstehen Biomethan sowie CO2-Produktgas für vielfältige Anwendungszwecke.

Geeignete Anwendungsumgebungen:

Drucklose Aminwäsche

  • Orte mit Wärmebereitstellung z.B. durch BHKW
  • Bei sehr hohen Produktgasanforderungen
  • Bei niedrigem geforderten Übergabedruck

Membrantechnologie

  • Orte mit günstigen, stabilen und berechenbaren Stromkosten
  • Bei kleinen und schwankenden Rohgasmengen
  • Bei hohem geforderten Übergabedruck

Interesse an Avesco Lösungen für die Biogasaufbereitung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon 0848 636 636.