News

News » Artikel

Cat® Certified Powertrain Rebuild: Wie ein Bagger ein zweites Leben erhält

Bruno Landolt, Inventarchef der Lötscher Tiefbau AG, sieht das Cat Certified Powertrain Rebuild positiv: «Wir wussten vorher genau, wie viel wir bezahlen würden. Das ist bei einem so grossen Umbau ein absolutes Ausschlusskriterium und gibt uns Sicherheit.»

Die Abbildung zeigt einige Arbeiten, die im Rahmen des Cat Certified Powertrain Rebuild am Hydraulikbagger Cat 365C L durchgeführt wurden. Investitionshöhe: ca. 30 bis 40 Prozent des Preises einer Neumaschine.

Die Lötscher Tiefbau AG aus Luzern hat für ihren Abbruch- und Aushubbagger 365C L ein Cat Certified Powertrain Rebuild in Auftrag gegeben. Inventarchef Bruno Landolt zieht Bilanz.

«Der Bagger ist einer sehr harten Nutzung ausgesetzt: im Industrierückbau und im Felsaushub», sagt Lötscher Inventarchef Bruno Landolt. 2009 erworben, stehen heute rund 11‘400 Betriebsstunden auf dem Zähler. Während das Grundgerüst mit wichtigen Teilen wie Chassis, Ausleger, Fahrwerk und Ketten nach wie vor in gutem Zustand war, wiesen Komponenten wie Partikelfilter, Motor, Hydraulikschläuche und Hydraulikpumpe erhöhten Verschleiss auf.

Diese Kombination – gut erhaltenes Grundgerüst und erhöhter Verschleiss bestimmter Bauteile – gab schliesslich den Ausschlag für die Generalüberholung Cat Certified Powertrain Rebuild.

«Wir investierten 30 bis 40% des Preises einer Neumaschine»

«Es ist für uns sehr vorteilhaft: Wir investierten 30 bis 40% des Preises einer Neumaschine. Der Bagger ist nun quasi neuwertig und wir wollen ihn die nächsten acht bis zehn Jahre einsetzen», sagt Landolt. Wichtig war zudem die Kostengarantie: «Wir wussten vorher genau, wie viel wir bezahlen würden. Das ist bei einem so grossen Umbau ein absolutes Ausschlusskriterium und gibt uns Sicherheit.»

Die Rückmeldung der Maschinisten nach dem Rebuild sei äusserst positiv, zumal auch das Arbeitserlebnis in der erneuerten Kabine nun modernen Komfortstandards entspricht.

Kundenspezifisch ausgerüstet

Der Cat 365C L wurde beim Kauf 2009 an die Anforderungen der Firma Lötscher angepasst.

Zum Beispiel verfügt er über ein Zusatzheckgewicht und ein spezielles Fahrwerk. Auch diese individuelle Konfiguration sprach für ein Rebuild, hätte doch eine Neumaschine erst aufwändig angepasst werden müssen.

Viele Vorteile, in der Schweiz noch wenig bekannt

Mit der Generalüberholung Cat Certified Powertrain Rebuild kann das produktive Leben einer Baumaschine verdoppelt werden. «Grundsätzlich ist ein geeigneter Zeitpunkt für ein Rebuild dann, wenn angesichts der Betriebsstunden ein Ersatz in Betracht gezogen wird», sagt Stefan Hager, Leiter Service bei Avesco. Dabei ist es ein Vorteil, wenn der technologische Unterschied zur aktuellen Maschinengeneration nicht allzu gross ist.

Denn: Beim Powertrain Rebuild wird keine neue Technologie verbaut, sondern der Antriebsstrang der Maschine wird in den Zustand versetzt, in dem er seinerzeit in der Neumaschine war. Heisst folglich: Wenn der technologische Unterschied gross ist, wird der Kauf einer Neumaschine mit dem neusten Stand der Technik allenfalls wieder interessanter.

In der Schweiz eher weniger bekannt ist, dass Rebuild nicht nur für grosse sondern auch für mittlere Maschinen interessant ist. Dabei ist das Einsparpotenzial bedeutend: Die Kosten eines Powertrain Rebuild liegen bei circa 35 bis 50 Prozent des Preises für eine entsprechende Neumaschine der aktuellsten Baureihe. Ein Rebuild dauert meist rund 1 bis 3 Monate.
 

Informationen: Cat Certified Powertrain Rebuild

Interview: «Grosses Einsparpotenzial bei Maschinen mittlerer Grösse»

Interesse an Cat Certified Powertrain Rebuild? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Stefan Hager, Leiter Service, Telefon 062 915 83 66 oder E-Mail stefan.hager@avesco.ch.