News

News » Artikel

Erster Cat® Radlader 988K XE in der Schweiz im Einsatz

Der neue Cat Radlader 988K XE mit dieselelektrischem Antrieb wird bei den Eberhard Unternehmungen voraussichtlich um 1500 Betriebsstunden pro Jahr leisten.

Silvan Eberhard (l.) nahm an der Maschinenablieferung im Kieswerk Weiach von Avesco Verkaufsberater Bruno Sidler ein massstabsgetreues Modell eines Cat Radladers entgegen.

Der neue Radlader ist nicht die erste Baumaschine mit dieselelektrischem Antrieb bei den Eberhard Unternehmungen: Drei Cat Dozer D7E zählen bereits zum Maschinenpark.

Der neue Radlader von Caterpillar mit dieselelektrischem Antrieb ist seit Kurzem im Kieswerk Weiach der Eberhard Unternehmungen in Betrieb.

Nachhaltigkeit ist bei den Eberhard Unternehmungen ein bestimmendes Thema. Einerseits ist die Gruppe aus dem Kanton Zürich auf dem Schweizer Markt eine führende Akteurin im Rückbau und in der Wiederverwertung von Baustoffen. Andererseits ist der Fokus auf künftige Generationen Teil der Unternehmenskultur. «Wirtschaftlichkeit und Ökologie ergänzen sich aus unserer Sicht sehr gut», sagt Silvan Eberhard, Geschäftsführer Logistik.

Aktuelles Beispiel ist der neue Radlader Cat 988K XE, den Eberhard seit Februar 2019 im Kieswerk Weiach einsetzt und den Avesco geliefert hat. Er ist der erste Radlader von Caterpillar mit einem hocheffizienten elektrischen Antriebsstrang. Unterhaltskosten und Dieselverbrauch sind dadurch deutlich tiefer. Es ist das erste Modell, das in der Schweiz verkauft wurde.


Vergleichswerte generieren

«Wir sind überzeugt, dass die Maschine wirtschaftlicher arbeiten wird als die Fahrzeuge, die wir bislang für diese Arbeit einsetzen», erklärt Silvan Eberhard. Den Nachweis soll der Einsatz einer gemischten Flotte identischer Fahrzeugtypen erbringen, durch den in den nächsten Monaten Vergleichswerte generiert werden.


Interesse an dieselelektrischen Baumaschinen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon 0848 228 228.