News

News » Artikel

«Maschine aus einem Guss» bei der Kopp Gruppe

Der neue Abbruchbagger Cat 340F sorgt an der Maschinenübergabe für gute Stimmung. Im Bild (v.l.): Jürg Siegrist, Thomas Schär (beide Avesco), Adrian Schär, Hans-Peter Mathys (beide Kopp Gruppe).

Der Ultra High Demolition (UHD) Ausleger hat eine Reichweite von gut 22 Metern.

Bei der Kopp Gruppe ersetzt die neue Maschine eine Cat 330D UHD.

Die Seeländer Rückbauspezialistin setzt auf den Raupenbagger Cat® 340F.

Die Kopp Gruppe aus der Seeländer Gemeinde Studen betreibt ihr Geschäft seit mehr als 70 Jahren. Heute führen die Geschwister Daniel und Nicole Kopp das Unternehmen in der dritten Generation, die Firmengruppe ist ein führender Akteur im Rückbau.

Für die Modernisierung des Maschinenparks setzt die Kopp Gruppe seit November 2018 auf den neuen und leistungsstarken Cat 340F.

Eingesetzt wird die Maschine für Abbrucharbeiten. «Ausschlaggebend sind für uns Beständigkeit, die Tragkraft für Anbaugeräte – bei uns meist Abbruchzangen – und generell Leistungsstärke hinsichtlich Hydrauliksystem, Schnelligkeit, Ausbrechkraft und Motor», sagt Adrian Schär, Werkstattchef des Unternehmens. Insbesondere die branchenweit führende Tragkraft von 3.5 Tonnen für Anbaugeräte für den Ultra High Demolition (UHD) Ausleger sei wichtig. Der UHD hat eine Reichweite von gut 22 Metern.

Adrian Schär: «Die Maschine ist quasi aus einem Guss, eine Werkslösung, bei der alle Komponenten vom selben Anbieter kommen.» Dies vereinfache die Arbeit und sei ein wichtiger Wiederkaufsgrund. Die neue Maschine ersetzt eine Cat 330D UHD.

Interesse an Avesco Lösungen für den Rückbau? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon 0848 228 228.