News

News » Artikel

RadarEye für Gegengewichtsstapler

Das Kamera-Warnsystem RadarEye verschafft dem Staplerfahrer einen besseren Überblick und hilft so, Zusammenstösse zu vermeiden.

Im Radius von 20 Metern und 180° tastet RadarEye die Fläche auf der Rückseite des Staplers ab und signalisiert dem Fahrer Hindernisse.

Das Kamera-Warnsystem RadarEye hilft, im hektischen Betriebsalltag Zusammenstösse mit Personen, Fahrzeugen und Hindernissen zu vermeiden. Gegengewichtsstapler von Yale® und Fremdmarken können damit kostengünstig nachgerüstet werden.

RadarEye kombiniert Hecksensoren mit einem modernen Kamerasystem und erkennt so Hindernisse im rückwärtigen Bereich des Staplers, den der Fahrer unter Umständen nicht einsehen kann. Es schützt damit im Betriebsalltag Fahrer, Mitarbeitende und Fahrzeuge vor Verletzungen bzw. Schäden.

Mit RadarEye lassen sich Gegengewichtsstapler von Yale und Fremdmarken nachrüsten. Der Einbau ist einfach und kostengünstig.


Hinderniserkennung in 50 Millisekunden

Im Radius von 20 Metern und 180° tastet RadarEye die Fläche auf der Rückseite des Staplers ab. Die Hinderniserkennung erfolgt blitzschnell in 50 Millisekunden, so dass der Fahrer rechtzeitig reagieren kann. Er bekommt auf dem Kamerabild in der Kabine durch einen Punkt oder eine transparente Darstellung angezeigt, wo sich das Objekt befindet.

Das RadarEye Warnsystem ist eine Entwicklung von Yale und Orlaco.

 

Interesse an RadarEye und Avesco Leistungen für Flurförderzeuge? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Telefon 0848 925 925.

Mehr über RadarEye