News

News » Artikel

Runde Sache im grössten Pneuhotel der Schweiz

Der Reifenkommissionierer, hier verwendet mit einem Yale MO10E als Trägermaschine, ist als Anbaugerät mit allen Kommissionierstaplern von Yale kompatibel.

Im grössten Pneuhotel der Schweiz ist neuerdings ein speziell angefertigter Reifenkommissionierer unterwegs. Die Maschine sorgt für schnelles und sicheres Ein- und Auslagern der Reifen. Jetzt ist das von Avesco konstruierte Anbaugerät serienreif. Besonderer Vorteil: Es lässt sich einfach abnehmen und die Trägermaschine kann somit ausserhalb der Hauptsaisons als normaler Kommissionierstapler eingesetzt werden.

Die Faustregel kennt wohl jeder Autobesitzer: «Von O bis O» – von Ostern bis Oktober – bleiben die Sommerpneus bei den meisten Fahrzeugen montiert. Dann gehts in die Garage zum Wechsel auf die Winterräder. Und im darauffolgenden Frühling fährt man wieder mit den Sommerreifen los. Diese Phasen sind die Hochsaisons in den Garagen und in den sogenannten Pneuhotels, die es mittlerweile in der Schweiz allerorten gibt. Dort werden Räder oder Pneus in sehr grosser Zahl eingelagert.

Das grösste Pneuhotel der Schweiz suchte insbesondere für diese Spitzenzeiten eine Lösung, um das Ein- und Auslagern der Räder zu beschleunigen und gleichzeitig zu vereinfachen.


Anbaugerät als Herzstück

Die Lösung gefunden haben die Verantwortlichen bei Avesco in Langenthal. Der Bereich Fördertechnik Sonderbau konstruierte einen auf die Anforderungen zugeschnittenen Reifenkommissionierstapler. Herzstück ist das Anbaugerät (450 kg), das jeweils vier Räder aufnehmen kann. Das Hydrauliksystem des Staplers bringt den Reifensatz fast in die Horizontale. Der Bediener kann die Last zum gewünschten Platz im Regal anheben und dann Reifen für Reifen über die heruntergeklappten Überfahrbleche ins Regal oder vom Regal auf den Kommissionierer rollen – mit einem minimalen Einsatz von Körperkraft.

Das Anbaugerät kann einen Reifensatz mit einem Gesamtgewicht von bis zu 140 kg sowie Reifen im Durchmesser 300 bis 800 mm aufnehmen. Eine Zweihandsteuerung eliminiert das Risiko für Quetschverletzungen.


Anschluss per Hydraulikkupplungen

«Die Maschine ist sehr wirtschaftlich, denn mit dem Anbaugerät ist sie einerseits auf die spezifische Aufgabe des Reifenhandlings ausgelegt und kann andererseits ohne dieses auch als leistungsstarker normaler Kommissionierstapler verwendet werden. Das Anbaugerät ist mit allen Yale Kommissionierstaplern kompatibel», sagt Ueli Jäggi, Leiter Arbeitsvorbereitung Avesco Fördertechnik. Unterstützt wird diese Flexibilität durch den Einsatz von speziellen Hydraulikkupplungen: Durch diese Steckkupplungen kann das Anbaugerät sehr leicht und schnell abgenommen oder mit dem Stapler verbunden werden.
 

Interesse am Avesco Reifenkommissionierer? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon 0848 925 925.