News

News » Artikel

Sandvik lanciert das perfekte Bohrgerät für die Schweiz

Ranger DXi-Reihe: Diese Maschinen können viele Imlochgeräte wirtschaftlich ersetzen.

Seit über 20 Jahren existiert die Sandvik Produktereihe «Ranger» auf dem Markt. Stetig wurde sie mit neuen Generationen den technischen Weiterentwicklungen angepasst. An der Steinexpo im September 2017 in Deutschland präsentierte Sandvik nun die neuste und revolutionärste Generation: die Ranger DXi-Reihe. Sie umfasst den DX800i und den DX900i mit 21 oder 25 kW beziehungsweise 27 kW Bohrhammer-Leistung. Sie zeichnet sich aus durch den erweiterten Bohrbereich, die höhere Bohrleistung und viele automatisierte Funktionen für den Bediener, wie beispielsweise Planungssoftware und kabellose Datenübermittlung zur Maschine, Automatisierungen, welche dem Maschinisten erlauben während dem Bohrvorgang andere Aufgaben zu übernehmen. Das heisst: die Löcher werden automatisch auf die gewünschte Tiefe gebohrt, Stangen werden automatisch nachgelegt und der Bohrwagen fährt selbständig zum nächsten Bohrloch.

Als wichtigste und interessanteste Neuerung für Schweizer Steinbrüche sticht die Bohrausrüstung ins Auge. Die Maschine ist in der Lage das Bohrgestänge GT60 aufzunehmen und zu betreiben. Mit dieser Ausrüstung wird der Sandvik Ranger DXi in der Lage sein, dort zu Bohren wo bis anhin nur Imlochbohrgeräte zum Einsatz gekommen sind. Das 60 mm Gestänge besticht durch die hohe Bohrgenauigkeit (Steifigkeit) und durch optimale Spülresultate, da der kleinere Ringraum zwischen Krone und Gestänge für ausreichend Auftrieb sorgt. Die i-Steuerung für die Bohrfunktionen reagiert zudem sehr exakt und auf einem noch nicht vorhandenen Niveau an Sensibilität auf alle Rückmeldungen der überwachten Bohrparameter und kann dadurch Lochabbiegung grösstenteils verhindern.

Die hydraulische Aussenhammermaschine bringt deutlich weniger Luft ins Bohrloch- dadurch bleibt unkontrollierbares Ausspülen von instabilen Gesteinsschichten mehrheitlich aus. Letztendlich geschehen diese Funktionen auch noch deutlich wirtschaftlicher als mit pneumatischen Maschinen, der hydraulische Aussenhammer kann deutlich mehr Bohrmeter pro Stunde bei deutlich weniger Treibstoffverbrauch erreichen.

 

Die Highlights der Ranger DXi-Reihe

  • 290 Grad drehbarer Oberwagen, Bohrbereich ohne Versetzung vom Unterwagen 55m2
  • Kraftstoffverbrauch gegenüber der Vorgänger-Reihe nochmals um 15% gesenkt
  • neue Bohrhammerfamilie mit 21 - 27 kW Leistung
  • Bohrlochautomatik und Loch-zu-Loch-Automatik
  • iTorque Control System erlaubt höchste Bohrleistung auch unter schwierigen Bedingungen
  • Sandvik GT60-Bohrstahl ermöglicht höhere Produktivität mit hoher Bohrlochqualität
  • extrem niedriger Kabinengeräuschpegel 73,5 dB
  • Funksteuerung für alle Funktionen verfügbar
  • TIM 3D-Planungs- und Navigationssystem für Steinbruch und Bohrlochmanagement
  • kompakte Abmessungen für den Transport: L=1’235 cm   B=245 cm   H=330 cm

Avesco bietet Ihnen mit Sandvik Produkten massgeschneiderte Systemlösungen. Im Bereich Steinbruch liefern wir Ihnen neben den Bohrgeräten auch den erforderlichen Bohrstahl und weiteres Zubehör. Dank unserer langjährigen Erfahrung und dem dadurch erworbenen Know-how auf diesem Gebiet, sind wir in der Lage auch spezielle Anforderungen zu erfüllen. Testen Sie uns! 

 

Avesco TEC – Bautechnik

Daniel Fleischlin, Product Manager SANDVIK/WIMMER, +41 79 474 55 31
Ersatzteile/Kundendienst: 0848 832 832