News

News » Artikel

Wartungsfreundlichkeit der APH 65/85 ist Gewinnfaktor für Schweizer Bauunternehmen

Verdichtungsleistung ist das Schlagwort, nach dem Plattenverdichter beurteilt werden. Doch wenn die Einsatzdauer der Maschine durch häufige Wartung reduziert wird, ist die effiziente Nutzung nicht mehr ausreichend gegeben.

Die L. Gasser & Co. AG Hoch- & Tiefbau, ein Familienunternehmen in dritter Generation mit Sitz in Zürich, ist auf kleinere Bauprojekte spezialisiert. Hier setzt man bei Verdichtungsarbeiten weitestgehend auf Rüttelplatten, denn Walzen sind oft zu gross. Bei den im Einsatz befindlichen Maschinen eines Wettbewerbers stellten sich die Wartungen als grösste Herausforderung heraus. Der Wartungsaufwand war hoch, was die Betriebskosten in die Höhe trieb und die Maschinen bei Bedarf oft nicht bereitstanden.

Vor Kurzem testete L. Gasser den vollhydrostatische Plattenverdichter APH 65/85 von Ammann, mit den Anforderungen einer ausreichend hohen Verdichtungsleistung und der Minimierung von Wartungen. Auf den Baustellen mit kleineren Projekten werden hauptsächlich passende Rüttelplatten benötigt, die eine gute Verdichtungsleistung bei raschem Vorschub bieten.

L. Gasser setzte die APH 65/85 von Ammann bei einem Sanierungsprojekt in der Züricher Strasse «Im Wiesenbeetli» ein, um sie mit einer Konkurrenzmaschine zu vergleichen. Die Verdichtung der zuvor vorbereiteten Untergrundschichten aus Kies mit der Ammann Maschine erreichte ein ausgezeichnetes Ergebnis. Im weiteren Verlauf setzten die Bauarbeiter die APH zum Verdichten eines Grabens für die Wasserversorgung ein. Die APH passte gut in den 1 Meter breiten Graben. Die einzigartige Drei-Wellen-Technologie erzeugt eine hohe Verdichtungsleistung und die Platte gewährleistet eine schnelle und gleichmässige Verdichtung selbst in diesem engen Bereich.

Nicht nur wegen der geringen Arbeitsbreite von nur 550 mm war die APH 65/85 ideal für die Verdichtung im Graben – mit der erforderlichen Verdichtungsleistung (65 kN / 55 Hz) und dem Drei-Wellen-Erregersystem bietet die Platte die höchste Verdichtungsleistung in ihrer Grössenklasse. Die Rüttelplatte eignet sich hervorragend für solche Einsatzsituationen, um die Verdichtungsziele schnell zu erreichen. Der Verdichter hat mit den Standard-Anbauwinkeln eine Arbeitsbreite von 700 mm. Durch einfache und schnelle Demontage der Anbauwinkel lässt sich die Arbeitsbreite auf 550 mm reduzieren, welche ideal für enge Bereiche ist, die von L. Gasser oftmals bearbeitet werden.

Verdichtungsarbeiten wie bei dem Projekt «Im Wiesenbeetli» mit einem Wasserversorgungsgraben sind auf jeder Baustelle entscheidend. Die Rüttelplatte APH 65/85 lieferte die für dieses Projekt nötige Leistung und zuverlässig eine gleichmässige Flächenbearbeitung. Das Baustellenteam unter der Leitung von Polier Amit Ismaili schätzte die Verdichtungsleistung der Maschine sowie die komfortable Bedienung und präzise Lenkung, die auf engen Baustellen unerlässlich sind. «Die Verdichtungsleistung der Platte ist aussergewöhnlich», so Ismaili. «Sie verschafft uns einen klaren Zeitvorteil, weil die tiefen Schichten mit weniger Überfahrten verdichtet werden.» Darüber hinaus ist die Platte mit einem vibrationsarmen Führungsbügel konstruiert, so dass die unerwünschten HAV-Werte unter 2,5m/s2 bleiben. Längere Arbeitseinsätze ohne Ermüdungserscheinungen und mehr Sicherheit waren möglich.

Aber Maschinenleistung und Bedienkomfort waren nur ein Teil der positiven Erfahrungen. Der Geschäftsführung von L. Gasser ging es auch um den Wartungsbedarf und die damit verbundenen Kosten.

Schnell überzeugte der Verdichter von Ammann durch seine Bauart mit geringen Ausfallzeiten. Der leistungsstarke hydrostatische Antrieb macht Keilriemen und Fliehkraftkupplung überflüssig. Eine Lösung, die Verschleiss minimiert – und damit die Wartungszeiten und -kosten. Die täglichen Routinewartungen sind werkzeugfrei und schnell zu erledigen und gewährleisten so eine lange Lebensdauer der Maschine.

Die Rüttelplatte APH 65/85 bietet unter anderem folgende Highlights:

  • Das patentierte Drei-Wellen-Erregersystem sorgt selbst auf schwerem, bindigem Untergrund für den gleichmässigen Vortrieb der Platte ohne Rucken. Starke Steigungen werden mühelos überwunden. Alle APH-Maschinen meistern Hinterfüllungsarbeiten am Hang – eine Aufgabe, die Konkurrenzprodukte oft an ihre Grenzen bringt.
  • Die Orbitrol-Lenkung von Ammann steuert die Einstellung der Fliehgewichte, was einen sanften und leichten Richtungswechsel bei grösstmöglicher Genauigkeit ermöglicht. Geschwindigkeit und Fahrtrichtung lassen sich durch einfaches Drehen des Lenkhebels einstellen. Die Maschine kann auch auf der Stelle arbeiten und so in schwierigeren Bereichen eine Punktverdichtung ausführen. Dieses System trägt ausserdem dazu bei, die Produktivität in Ecken und an anderen engen Stellen zu verbessern.
  • Dank des vollhydrostatischen Antriebs sind kein Keilriemen und keine Fliehkraftkupplung erforderlich. Somit entfällt auch die damit verbundene Wartung. Die Exzenterwellen werden durch einen Hydraulikmotor angetrieben.
  • Der Standardführungsbügel für die Rüttler der APH-Serie ist vibrationsgedämpft, um die Hand-Arm-Vibration auf ein Minimum zu beschränken. Vibrationswerte von unter 2,5 m/s² ermöglichen lange Arbeitseinsätze ohne Ermüdungserscheinungen. Die Vibrationswerte sind so niedrig, dass die Dokumentation der Arbeitszeit gemäss Sicherheitsvorschriften überflüssig ist.
     

Interesse an Lösungen für Verdichtungsarbeiten? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Florian Baumgartner, Produktverantwortlicher, Telefon 062 915 80 47florian.baumgartner@avesco.ch.