Minibagger kaufen - mieten - Occasion

Für die Beschaffung deines Minibaggers stehen verschiedene Optionen zur Auswahl. Doch wann lohnt sich was? Kauf einer Neumaschine, einer Occasion oder doch eher mieten? Hier erhältst du einige Praxistipps.

Neumaschine kaufen

Die Vorteile beim Kauf einer Neumaschine liegen auf der Hand: Du arbeitest mit einem maximal zuverlässigen Minibagger, der über den aktuellen Stand der Technologie verfügt. Das kann deine Arbeit produktiver bzw. effizienter machen, z. B. durch Assistenzsysteme, die in den letzten Jahren zunehmend auch im Minibagger Segment Einzug gehalten haben. Generell kann der Neumaschinenkauf gegenüber einem Gebrauchtmaschinenkauf und der Miete (siehe weiter unten) sinnvoll sein, wenn du deinen Minibagger über eine längere Zeit intensiv nutzen wirst. Ausserdem profitierst du von der Neumaschinengarantie (bei Cat Minibaggern von Avesco ist es in der Regel 1 Jahr ab Kauf) und etwas niedrigeren Prämien beim Abschluss eines Wartungsvertrages im Vergleich zu älteren Modellen.

Minibagger mieten

Für kurzfristige und überschaubare Projekte von bis zu sechs Monaten Dauer kann sich zunächst eine Miete lohnen. Avesco bietet via Avesco Rent eine Vielzahl an Modellen. Zeigt sich dann, dass doch längerfristig Bedarf besteht, kann die Maschine erworben und häufig mit einer zinsgünstigen Lösung finanziert werden.

Minibagger gebraucht kaufen

Wann ist der Kauf einer Minibagger Occasion sinnvoll?

Der Einsatz einer Neumaschine ist nicht immer wirtschaftlich, zum Beispiel bei einer geringeren Auslastung oder wenn diese für ein zeitlich begrenztes Projekt benötigt wird. Hier sind zertifizierte Gebrauchtmaschinen wirtschaftlich stark überlegen. Es gibt auch zahlreiche Kombinationsmodelle von Miete und Kauf von Gebrauchtmaschinen.

Worauf muss ich beim Kauf eines gebrauchten Minibaggers achten?

Grundsätzlich sollte man sich vom Credo leiten lassen: «Augen auf beim Kauf von Gebrauchtmaschinen.» Viele Vertragshändler bieten nach standardisierten Kriterien aufgearbeitete Modelle an, die anschliessend ein Label erhalten. Beispielsweise Cat Certified Used (CCU) bei Minibaggern von Caterpillar.

Mit dem Kauf einer solchen zertifizierten Maschine sichert man sich gegen typische Risiken beim Kauf eines Occasionsbaggers ab. Denn bei der Aufarbeitung eines Minibaggers beispielsweise für das Label Cat Certified Used (CCU) durchläuft eine Maschine einen umfassenden Revisionsprozess:

  • Komponenten wie Motor, Getriebe, Hydrauliksystem und Fahrwerk werden geprüft, repariert und wenn nötig ersetzt.
  • Nur Cat Originalteile werden verwendet.
  • Der Verschleissgrad bei CCU Maschinen darf nach der Aufbereitung maximal noch 50% betragen.
  • Die Maschinen werden getestet und optisch aufbereitet, inklusive Neulackierung von Komponenten.

Die Aufbereitung nach CCU-Standards dauert typischerweise zwei bis drei Wochen.

Garantiedauer: Abhängig vom Alter der Maschine

CCU Maschinen haben je nach Alter der Maschine eine Garantie von bis zu 24 Monaten auf Antriebsstrang und Hydraulikkomponenten. Wer einen Servicevertrag abschliesst, hat zudem den Vorteil, dass die Wartungskosten fix und daher budgetierbar sind.

Typische Risiken beim Gebrauchtmaschinenkauf

Maschinen, die ein Label vom Vertragshändler tragen und dessen standardisierten Aufarbeitungsprozess durchlaufen haben, profitieren von einer höheren Vertrauenswürdigkeit. Damit lassen sich typische Risiken beim Gebrauchtmaschinenkauf ausschalten:

  • Bei manchen Maschinen ist die sogenannte History unvollständig – eine Dokumentation unter anderem zu den Vorbesitzern, den Betriebsstunden und durchgeführten Reparaturen.
  • Auch manipulierte Betriebsstundenzähler kommen vor.
  • Vorsicht geboten ist auch bei vermeintlichen Schnäppchen an Auktionen im Internet oder vor Ort. Zu einer professionellen Aufarbeitung einer Occasionsmaschine gehört u. a. das Prüfen und Beheben allfälliger Ölverluste durch Undichtheit. Man darf sich nichts vormachen: An einer Auktion oder beim Kauf einer unzertifizierten Maschine ausserhalb des Vertragshändlernetzwerks hat man kaum die Möglichkeit, die Maschine so eingehend zu prüfen, wie es angesichts der häufig beträchtlichen Investitionssumme angemessen wäre.

 

Daumenregel für den Gebrauchtmaschinenkauf

Zusätzlich zu den oben erwähnten Punkten ist eine hilfreiche Regel: Schau dir immer Vergleichsangebote an, bestehe darauf, die Maschine selbst zu testen und nimm dir ausreichend Zeit dafür – es wird sich lohnen. Ein günstigeres Maschinenmodell mit ähnlicher Anzahl Betriebsstunden kann sich sonst langfristig als die teurere Variante erweisen.

Hast du eine Frage zum Thema oder benötigst eine Beratung zu Kauf oder Miete?

Dann ruf uns an: 0848 228 228.

Wählen Sie Ihre Industrie

Die Avesco AG mit ihren Sparten Baumaschinen, Bautechnik und Energiesysteme beliefert Kunden aus verschiedenen Industrien mit massgeschneiderten Produkten und Services.

Wir haben alle relevanten Inhalte für Sie zusammengestellt und unseren acht Hauptindustrien zugeteilt.