News

News » Artikel

Avesco in den Medien: Hybridbox® besteht Praxistest für energetische Gebäudesanierung

«Schweiz aktuell» von SRF1 berichtete am 6. März 2020 über das Sanierungsprojekt. Ein Teil war der Einbau einer Hybridbox.

Avesco baut die Hybridbox im Auftrag der W. Schmid Projekte AG. Die Szene zeigt die Anlage (links im Bild) im Keller des sanierten Wohnhauses.

«Schweiz aktuell» zeigt, wie sich die energetische Sanierung eines Wohnhauses aus den Fünfzigerjahren auf die CO2-Bilanz ausgewirkt hat. Bei dem Projekt kommt auch die von Avesco produzierte Hybridbox® zum Einsatz.

Der am 6. März 2020 ausgestrahlte TV-Beitrag von Schweizer Fernsehen SRF1 zeigt, wie durch die Sanierung der Kohlendioxidausstoss auf null gesenkt werden konnte. Der Umbau des Hauses dauerte nur 25 Arbeitstage und kostete 537'000 Franken.

Die Hybridbox ist eine intelligente Energiezentrale, die mithilft, das Wohnhaus mit acht Parteien in Glattbrugg CO2-neutral zu beheizen, zu kühlen, mit Warmwasser und Strom zu versorgen. Avesco baut diesen Anlagentyp an ihrem Standort für die Blockheizkraftwerk-Produktion in Bubendorf. Auftraggeberin ist die W. Schmid Projekte AG.

Mehr über die Hybridbox hier.

Zur TV-Sendung