News

News » Artikel

Erfolgreiche Bohrspezialisten mit der ersten Bauer BG 15 H VL

Positive Perspektiven: Cornel Gähler führt mit der Swissbohr Spezialtiefbau AG schweizweit Rühlwände zur Baugrubensicherung aus.

Für die notwendigen Bohrungen nutzt das Unternehmen seit August 2019 die neu erworbene Bauer BG 15 H VL.

Das im Verhältnis zur Bohrleistung niedrige Gewicht von 45 Tonnen sowie kompakte Abmessungen erleichtern das Manövrieren auch in sehr engen Einsatzumgebungen.

Hersteller Bauer hatte bei der vollständig neu entwickelten BG 15 H VL auch die Details im Blick: Die Seiltrommel ist einlagig – das reduziert den Verschleiss.

Die patentierte integrierte Serviceplattform ermöglicht einfachen Wartungszugang.

Mehr über die Erfahrungen mit der BG 15 H VL im Video-Interview (3:29 Min., Sprache: Deutsch).

Die Swissbohr Spezialtiefbau AG startet mit der ersten in der Schweiz ausgelieferten Neumaschine Bauer BG 15 H VL ins Geschäft mit Rühlwandherstellungen.

Aufbruchstimmung herrscht am oberen Zürichsee. Mit der Bauer BG 15 H VL, einem Grossdrehbohrgerät der neusten Baureihe, ist die Swissbohr Spezialtiefbau AG im für sie neuen Segment der Rühlwandherstellung tätig. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hinwil und ist schweizweit tätig.

Einer der Hauptbereiche der Firma sind Baugrubensicherungen.


Kriterien für den Kaufentscheid und aktuelles Bauprojekt

«In der Schweiz generell und im Grossraum Zürich im Besonderen gibt es einen starken Trend zum verdichteten Bauen. Oft ist dabei eine Rühlwand das geeignete Mittel für die Baugrubensicherung. Dafür fehlte uns ein passendes Gerät», erklärt Cornel Gähler, Inhaber und Geschäftsführer der Swissbohr AG.

Seit August 2019 ist nun das Grossdrehbohrgerät Bauer BG 15 H VL Teil des Maschinenparks.

Erster Einsatzort war von Ende September bis Anfang November 2019 eine Baustelle für zwei Mehrfamilienhäuser sowie ein neues unterirdisches Regenüberlaufbecken in Tuggen SZ, bei dem die Baugrube mit einer Rühlwand gesichert wird. Zwischen 8 und 14 Meter tiefe Löcher mit 640 mm Durchmesser werden für die Rühlwandträger erstellt. Insgesamt 85 Stahlträger werden gesetzt. Die Für die Bohrarbeit veranschlagte Swissbohr circa 6 Wochen, ein Wert, der eingehalten wurde. «Die entsprechende Tagesleistung des Bohrgerätes ist sehr gut», sagt Cornel Gähler.


Eckdaten der Maschine

Die BG 15 H VL ist ein «kleines» Grossdrehbohrgerät und daher in der Schweiz sehr gut einsetzbar. Transportgewicht und -abmessungen betragen 45 Tonnen bzw. 2.5 m Breite, 3.29 m Höhe und 16.89 m Länge. Damit gelangt man auch in enge Innenstadtbereiche oder kann Dorfstrassen und -plätze nutzen. Idealerweise wird die Maschine mit drei Personen vor Ort eingesetzt. Die Rüstzeit ist eindrücklich: In ca. 1 Stunde ist die BG 15 H VL arbeitsbereit. Relevant ist überdies das nahezu erschütterungsfreie Bohren, das in Kombination mit der Lärmreduktionstechnologie SILENT MODE Vorteile insbesondere bei Projekten innerorts bietet. Eine patentierte integrierte Serviceplattform ermöglicht einfachen Wartungszugang.

Das Drehbohrgerät ist für das wirtschaftliche Kellybohren ausgelegt und entsprechend optimiert für sehr hohe Bohrleistungen mit diesem Verfahren. Es ist das am besten geeignete Verfahren für Bohrungen für Rühlwandträger und anwendbar in allen in der Schweiz anzutreffenden Böden. Die Maschine ist wahlweise mit Seilvorschub oder Zylindervorschub verfügbar. Mit Seilvorschub können Löcher mit Durchmesser von bis zu 1000 mm gebohrt werden. Mit Zylindervorschub sind 1180 mm möglich.

Bei Swissbohr entschied man sich für den Seilvorschub. Dadurch kann die BG 15 auch mit dem SOB Bohrverfahren arbeiten. Es eignet sich besonders für Pfahlgründungen in lockerem Boden, wie man ihn oft um den Zürichsee antrifft. Nettes Detail: Die Seiltrommel ist einlagig – das reduziert den Verschleiss.


Bedienungsfreundlichkeit und Schulung

Die Ausführung als ValueLine Modell bietet eine einfache Bedienung, was insbesondere bei noch wenig erfahrenen Maschinisten von Vorteil ist. Spezialisten von Hersteller Bauer schulten in der Schweiz während drei Tagen den Maschinisten von Swissbohr, mit anschliessender weiterer Begleitung durch Avesco. 2020 wird der Maschinist dann den optionalen zweiwöchigen Vertiefungskurs am Bauer Hauptsitz in Schrobenhausen (D) absolvieren.    

Mehr über die Erfahrungen mit der BG 15 H VL im Video-Interview (Link in der Bilderstrecke oben, Sprache: Deutsch).

 

Grossdrehborgeräte Spezialtiefbau

 

Interesse an Avesco Lösungen für den Spezialtiefbau? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Marcel Rüegg, Produktespezialist Bauer, Telefon 062 915 86 27, E-Mail marcel.rueegg@avesco.ch.